Besucher:   60314
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sommertheater der Spiel- und Theaterwerkstatt Erfurt: "Drei Schwestern" von A. Tschechow

29.07.2019

Drei Schwestern“ - Eine groteske Revue mit politischen Monstern aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Das Ensemble des Kinder- und Jugendpfarramtes der EKM und der Spiel- und Theaterwerk¬statt Erfurt e.V. geht mit dem Stück „Drei Schwestern“ von Anton Tschechow auf Tournee in Thüringen und Sachsen Anhalt. Am Montag, dem 29. Juli 2019, 19.30 Uhr, wird es diesen heiteren und turbulenten Theaterabend im sommerlichen Garten des ev. Pfarrhauses Bad Schmiedeberg, Kirchstr. 4, zu erleben geben.

Zum Inhalt:
Seit 11 Jahren leben Irina, Mascha, Olga und ihr Bruder Andrej Prosorow in einer provinziellen Kleinstadt. Sie erträumen sich mögliche Zukünfte und vergessen dabei ihre Gegenwart. Sie wollen in die weite Welt um Freiheit zu spüren. Es wird sich viel gewünscht, aber diese Wünsche sind nicht so einfach zu erreichen, wenn die Zukunft nicht selbst in die Hand genommen wird. Was bleibt ist die Langeweile. Die Zeit wird sich mit amourösen Verwicklungen, Küchenphilosophie und Gesellschaftsspielen vertrieben. Die Figuren fragen sich: Wozu?
Tschechow findet verschiedene Antwortmöglichkeiten auf diese Frage. Zum Beispiel vermuten die Figuren des beginnenden 20. Jahrhunderts wie so viele Workaholics im 21. Jahrhundert ihre Erfüllung in der Arbeit.
Aber nun bereitet sich ein reinigender, kräftiger Sturm vor, der von unserer Gesellschaft die Trägheit, die Gleichgültigkeit, das Vorurteil gegen andere, die faule Langeweile hinweg blasen wird.

Zum Ensemble:
In den letzten dreizehn Jahren waren die Theaterleute in unterschiedlichen Besetzungen regel¬mäßig zu Gast in Bad Schmiedeberg. „Wir freuen uns natürlich wieder auf die naturbelassene Atmosphäre des Pfarrgartens der hübschen kleinen Kurstadt, auf ein aufmerksames Publikum und auf die besondere Gastfreundschaft des Teams um Pfarrer Krause“, lässt Sabine Kappelt noch wissen.
Das gemeinsame Erarbeiten eines Theaterstückes wurde vor mehr als 25 Jahren im Kontext der zertifizierten Ausbildung zur Theaterpädagogik ins Leben gerufen, die vom Kinder- und Jugendpfarramt der EKM angeboten wird.

 

Eintrittskarten zu 8 Euro sind an der Abendkasse erhältlich, ebenso erfrischende Getränke. Bei ungünstigem Wetter wird die Bühne in der Stadtkirche aufgebaut.