Besucher:   46068
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Unsere Aktivitäten Advent und Weihnachten

01.12.2018
01.12.2018 bis 31.12.2018

 

„Größter Adventskalender der Dübener Heide“ täglich 18 Uhr
Ab Freitag, 30. November, wird wie in den letzten Jahren an jedem Abend zum Glockenläuten um 18 Uhr ein Fensterchen des größten Adventskalenders der Dübener Heide geöffnet. Die 24 Fenster des Gemeindehauses Kirchstr. 5 sind schon entsprechend farbig vorbereitet, und nun sind alle Kinder gespannt, welches Bildchen am jeweiligen Abend erscheint. Danach gibt es im Gemeinderaum eine spannende Geschichte, natürlich eine Süßigkeit und in Anbetracht der Kälte einen heißen Kinderpunsch. Die begleitenden Erwachsenen genießen dazu einen selbst gewürzten Glühwein.
 

„Höchster Adventskranz“ leuchtet ab dem 1.12.
Ab dem Vorabend zum 1. Advent leuchtet er wieder: der höchste Adventskranz der Dübener Heide, angebracht durch Heinz Stegert auf dem frisch verputzten Turm der ev. Stadtkirche in knapp 50 m Höhe, und erfreut mit dem Schein der ersten Kerze die Einwohner unseres Städtchens und die zahlreichen Kurgäste.
 

Donnerstag, 6.12.: Bischof Nikolaus ab 9 Uhr in der KiTa „Storchennest“ und ab 9.45 Uhr in der KiTa „Sonnenblume“
Inzwischen ist es schon eine gute Tradition geworden und kein Kind reißt mehr aus, wenn am Nikolaustag der freundliche und kinderliebe Bischof von Myra alias Pfarrer Christoph Gramzow (!) an die Türen unseres Kindertagesstätten klopft. Mit Liedern, Gedichten und Basteleien wird er schon sehnsüchtig erwartet. Als „Gegenleistung“ gibt es natürlich etwas aus dem großen Sack des Heiligen und eine der zahlreichen Legenden, die sich um diese historische Persönlichkeit ranken.
 

Donnerstag, 6.12., 19.30 Uhr:
Adventliche Orgelmusik in Bad Schmiedeberg

Am 6. Dezember wird um 19.30  Uhr wieder zur letzten Orgelvesper des Jahres in die vom warmen Licht der Kerzen erfüllte Bad Schmiedeberger Stadtkirche eingeladen. Kantor Otto-Bernhard Glüer erfreut mit adventlicher und weihnachtlicher Orgelmusik. Dabei ist es inzwischen zu einer kleinen Tradition geworden, dass es eine Pause mit „Glüer“-Wein" und weihnachtlichem Gebäck gibt.
 

Freitag, 7.12., 19.30 Uhr, Gemeindehaus Kirchstr. 5:
Konzert mit Karl Neukauf, Berlin

„Hinter Geranien und Gardinen“ - Neue Berliner Chansons
Wer seine Stimme einmal hört, vergisst sie nicht mehr: warm und rau, politisch und lakonisch. Karl Neukauf ist Liederschreiber aus Berlin. Nicht aus dem Berlin der Hipster und Veganer, sondern dem der Raucher und Poeten. Einer, der in den Kellerkneipen, von denen er singt, noch selbst getrunken hat. Er macht Musik für Erwachsene. Musik, die nicht nach Milchschaum, sondern nach schwarzem Kaffee schmeckt.
„Hinter Geranien und Gardinen“ heißt die vierte Platte des 1982 in Kassel geborenen Multiinstrumentalisten, ein Album voll schräger und rührender Geschichten, eingesammelt in den langen Nächten der Hauptstadt und in der Peripherie der Republik. Es erzählt vom Lieben und Vermissen, vom Aufbrechen und Nachhausekommen, von alten Freunden und alten Damen, von Typen, die am Tresen hängen, irgendwo zwischen Bottrop und Hoyerswerda, zwischen Hamburg und Idar-Oberstein. Seine Konzerte sind eine Reise durch Deutschland im Jahr 2018.
Nachdem Karl bereits im Sommer auf dem Pfarrhof einen Sonderauftritt hatte, ist ihm nun ein ganzer Abend gewidmet.
Der Eintritt ist frei, Kollekte im Goldhelm

Samstag, 8.12., ab 14 Uhr: "Nikolausmarkt" auf dem Marktplatz Bad Schmiedeberg
Auch in diesem Jahr treffen sich Weihnachtsmann mit Wichteln (alias Herr Frank Emmrich vom Gnadenhof Moschwig) und Bischof Nikolaus (alias Pfarrer i.R. Christoph Krause) auf dem Marktplatz und streiten sich, wer denn das Spektakel eröffnen darf. Es kann zugunsten der Kinder mit einer friedlichen Einigung gerechnet werden.
 

Samstag, 8.12., 15-18 Uhr: „Lebendige Krippe“ im Pfarrhof Bad Schmiedeberg  
Wer wollte nicht schon immer einmal Josef oder Maria, ein Engel oder ein Hirte sein? Am Sonnabend vor dem 2. Advent, also am 8.12., haben alle – vor allem aber natürlich die Kinder – ab 15 Uhr dazu wieder Gelegenheit. Im romantischen Hof des ev. Pfarrhauses wird erneut eine „lebendige Krippe“ mit Schafen, Ziegen und Esel aufgebaut sein. Die Kinder können in bereit gelegte Kostüme schlüpfen und sich fotografieren oder filmen lassen. Also Technik mitbringen!
Und für die Erwachsenen gibt es am Hirtenfeuer was zum Aufwärmen. Ein Adventsbasar bietet Geschenke aus Holz, Ton und Papier an. Das sollte sich niemand entgehen lassen!
 

Montag, 10.12., 19.30 Uhr, Gemeindehaus Kirchstr. 5:
„Es läutern die Glocken“ - ein ernsthaft heiteres Winter- und Weihnachtsprogramm mit Dunja Averdung/Gesang, Olaf Stellmäcke/Bandoneon und Jörg Nassler/Gitarren

Winterharte Lieder, Geschichten und Instrumentalflocken mit Konzertina, Gitarre und rasselnden Glühweingewürzen zu den Themen: Jungfräuliche Geburt oder was geschah wirklich in Bethlehems Stall, gibt es Liebe im Winter, Volkszählung mit Schutzimpfung und die Eiligen Drei Könige.
Ohne Sentimentalität, aber mit viel Gefühl wird das Publikum auf das Fest eingestimmt, dessen Mythos seit mehr als zweitausend Jahren die Wirtschaft und die Künstler am Leben erhält.
Wer ernsthaft lacht fliegt raus! und zwar auf unterhaltsamen, nicht vom Schnee geräumten Umwegen, aus dem alten, erfolglosen Jahr hinein in ein neues, nicht minder bedeutsames... und bekommt selbstgebackene Künstler-Plätzchen mit auf den Weg!
Im adventlich geschmückten Gemeindehaus Bad Schmiedeberg wird es vermutlich recht eng – rechtzeitiges Kommen sichert Plätze direkt an der Krippe! Apropos Krippe: Grippeschutzimpfung ist empfehlenswert!
Der Eintritt ist frei, Kollekte im Goldhelm
 

Donnerstag, 13.12., 15.30 Uhr, KURWANDERUNG mit Pfarrer Krause nach Patzschwig
Treffpunkt 15.30 Uhr am Eingang des Kurhauses, von dort ca. 60 Minuten in das Filialdorf Patzschwig. Dabei erzählt Pfarrer Krause in seiner lebendigen Art aus Geschichte und Gegenwart des Kurstädtchens und seiner Gemeinde. Im kleinsten Gotteshaus der Dübener Heide ist Zeit zur Besinnung, einem Lied, einem Gebet. Auch der Rückweg bietet Gelegenheit zum Gespräch. Ende gegen 18 Uhr am Kurhaus.
 

Sonntag, 16.12., „Adventskonzert im Kerzenschein“,
14 Uhr Stadtkirche Pretzsch
16 Uhr Stadtkirche Bad Schmiedeberg

Am 16.12., dem 3. Adventssonntag, finden in den Evangelischen Stadtkirchen Pretzsch und Bad Schmiedeberg wieder zwei „Adventskonzerte im Kerzenschein“ statt. Mitwirkende sind der Kirchenchor Bad Schmiedeberg-Pretzsch sowie Instrumentalisten und Solisten unter Leitung von Kantor Otto-Bernhard Glüer. Bei freiem Eintritt wird um eine angemessene Kollekte gebeten.
Genaues Programm kommt noch!
 

Montag, 24.12. (Heiliger Abend): Christvespern
14.00 Uhr: Christvesper in der Barockkirche Reinharz
15.30 Uhr: Christvesper in der Dorfkirche Söllichau
16.00 Uhr: Christvesper in der Stadtkirche Bad Schmiedeberg

 

Festgottesdienste am 1. + 2. Feiertag
Dienstag, 25.12., 14.30 Uhr: musikalischer Festgottesdienst mit dem Chor in Söllichau
Mittwoch, 26.12.,   9.30 Uhr: Festgottesdienst in Bad Schmiedeberg, Gemeindehaus

11.00 Uhr: Festgottesdienst in der Dorfkirche Patzschwig
 

Montag, 31.12., 17 Uhr: Jahresschlussandacht im Gemeindehaus Bad Schmiedeberg
Eine stille Stunde zum Jahresausklang im Gemeindehaus Bad Schmiedeberg …