Besucher:   28610
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

“Hasenscheiße” probiert es in a-Moll

05.08.2017

Die Kultband aus Berlin/Potsdam geht als Comedy-Folk-Duo auf Tournee und spielt „a-Moll“

Am 5. August gibt es in Bad Schmiedeberg ein Wiedersehen und -hören mit dem Kult-Duo HASENSCHEISSE und ihrer eigenwilligen Mixtur aus Comedy-Folk mit deutschen Texten und charakteristisch zweistimmigen Gesang, meist vorgetragen mit einer großen Portion Berliner Mundart. Und so schlingern sich die Wortakrobaten aus Potsdam und Berlin – mal Bossa, mal Walzer, mal Rockabilly – durch jede Menge kurzweiliger Songs und auch schon mal ins Bildungs-TV von 3sat oder auf den idyllischen Pfarrhof in Bad Schmiedeberg.

Am Anfang – Mitte der 90er – waren da nur zwei Jungs, die zu den Schrammelakkorden einer Gitarre selbstgebackene witzige Lieder grölten. Aber die heilige Evolution und eine nicht geringe Portion von „Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom“ jagte das Duo von der Namen gebenden „hasenbeköttelten“ Wiese raus in urbanere Gefilde. Sie streiften sich tapfer die Köttel aus dem Cord und peppten ihre Wald- und Wiesenlieder mit Band und Satzgesang auf – so zu hören auf ihrem dritten Studio-Album „a-Moll“ und nun auch auf dem romantischen Pfarrhof in Bad Schmiedeberg.

Matthias „Matze“ Mengert (Gesang)
Christian „Chrischi“ Näthe (Gitarre und Gesang)
 

Bildergebnis für HASENSCHEISSE